Diskriminierungen sind in der Regel Äußerungen oder Handlungen, die andere Menschen benachteiligen oder herabsetzen. Diese kann sich gegen Personen verschiedener sozialer Gruppen richten, die nicht aufgrund ihrer eigenen Leistungsfähigkeit schlechtergestellt sind, sondern aufgrund ihrer Gruppenzugehörigkeit. (Hormel, Scheer, 2010)