Hallo liebe Mhollabackitstudis!

Sexuelle Belästigung und sexualisierte Gewalt sind seit der „Sexismus-Debatte“ und den „Fall Brüderle“ ein allgegenwärtiges Thema in den Medien. Ob es das Hinterherpfeifen auf der Straße ist, der „lässige“ Klaps auf den Hintern im Club oder anzügliche Bemerkungen in der Bahn: Viele Frauen erleben tagtäglich sexuelle Belästigung. Dies wollen wir uns nicht länger gefallen lassen, und darum gibt es hollaback!. „Hollaback“, das heißt „zurückbrüllen“ ; die internationale Kampagne unterstützt Betroffene sexueller Belästigung und sexualisierter Gewalt. Wir, BunterKaffee der TU Ilmenau, dürfen Referentinnen der Hollaback!Dresden-Gruppe begrüßen, die mit Euch in einem Workshop Möglichkeiten zum Umgang mit sexualisierter Gewalt und sexueller Belästigung erarbeiten und Euch beibringen, zurück zu brüllen.

iHollaback!-Workshop; Montag, 6. Mai
Ort: HU, Seminarraum 211/212, Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr

Und auch einen Tag später geht’s praktisch weiter: Haben wir gestern erarbeitet, warum es wichtig ist, gegen sexuelle Belästigung und sexualisierte Gewalt einzutreten, geht’s heute darum, was man macht, wenn die Situation etwas brenzliger wird.
Selbstverteidigung stellt eine gute Möglichkeit dar, möglichst unbeschadet aus schwierigen Situationen herauszukommen und auch Selbstbehauptung ist heute ein Thema. Denn oft ist es nicht leicht, auf Einschüchterungen mit Selbstbewusstsein zu reagieren.

BunterKaffee hat eine feministische Wendo-Trainerin eingeladen, die euch all diese Kompetenzen vermitteln kann und euch hilft, selbstbewusster und sicherer mit sexueller Belästigung und sexualisierter Gewalt umzugehen.
ACHTUNG: Der Workshop richtet sich nur an Frauen und sich als weiblich identifizierende Personen!
Anmeldung bitte einfach an hannah.obert@stura.tu-ilmenau.de

Selbstverteidigungs-Workshop (nur für Frauen*); Dienstag, 7. Mai
Ort: EAZ, Raum 1337, Zeit: 15:00 – 18:00 Uhr

Wir freuen uns auf Euch und danken dem Gleichstellungsrat und dem StuRa, die uns die Durchführung dieser Aktionstage ermöglichen.

Euer BunterKaffee

——–

Dear fellow students!

Sexual Harassment and sexualised violence are omnipresent in media today. Whether catcalling on the street, the ‘casual’ bottom slap in the club or suggestive comments on the bus: many women experience sexual harassment every day. We won’t stand for that any longer, that’s why hollaback! exists. „Hollaback“ that means „shout back“; the internationally acting campaign supports persons who are affected of sexual harassment and sexualised violence. We as BunterKaffee (ColoredCoffee) on TU Ilmenau are glad to present a speaker of the hollaback!Dresden group. In this workshop you’ll work out possibilities to deal with sexual harassment and sexualised violence and learn to hollaback.

iHollaback! workshop; Monday. 6th May
Place: HU. seminar room 211/212, Time: 7.00 pm to 9.00 pm

One day later it’ s going on practically: yesterday we worked out reasons why it’s important to stand up against sexual harassment and sexualised violence, today we’ll learn what to do if things are getting too hot. Self-defence is a good possibility to get out of difficult situations. Self-assertion is also a theme today because often it’s not easy to reply on intimidation with self-confidence. BunterKaffee (ColoredCoffe) invited a feminist wendo trainer. She’ll help you to deal safer and more self-confident with sexual harassment and sexualised violence.
ATTENTION: The workshop is directed at women and as female identifying persons only! Please accept.
Please registrate at hannah.obert@stura.tu-ilmenau.de

Self-defense workshop (only for women*); Tuesday. 7th May
Place: EAZ. Room 1337, time: 3.00 pm to 6.00 pm

We hope to see you and express our thanks to the Gleichstellungsrat and the SuRa for enabling us to carry out these action days.

Your BunterKaffee

 

Share →