Vom 15.4. bis 19.4.2013 veranstalten wir an der TU Ilmenau die Aktionswoche für einen diskriminierungsfreien Campus gegen Sexismus und Homophobie. Euch erwartet auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm. Mit Aktionen, Vorträgen, Infoständen und Special Guests wie Sookee bieten wir euch die Möglichkeit, euch über die verschiedenen Formen von Diskriminierung zu informieren und zu diskutieren.

Tag 1: Montag, 15.04.2013

KaffeeGelb: Was ist Geschlecht – Biologie oder Erziehung?

Heinz_Juergen_VossUnserem herkömmlichen Schulwissen zu Folge, gibt es biologisch betrachtet nur die zwei Geschlechter männlich und weiblich. Mit Rückgriff auf die Naturgesetze erscheint uns dabei biologisches Geschlecht oft als “unabänderlich”. Aber ganz so einfach ist es nicht, da es sich bei diesen biologischen und auch historischen Konzepten über Geschlecht um Theorien handelt, als Resultate einer gesellschaftlichen Ordnung. Dr. Heinz-Jürgen Voß  thematisiert in seinem Vortrag, welche biologischen und soziologischen Erklärungsmodelle historisch und gegenwärtig diskutiert werden.

Dr. Heinz-Jürgen Voß (Dipl.-Biol., Dr. phil.) arbeitet zu biologie- und medizinethischen Schwerpunkten. 2010 promovierte er zur „Dekonstruktion des Geschlechts aus biologisch-medizinischer Perspektive“.

 

***

Tag 2: Dienstag, 16.04.2013

KaffeeLila – “Trust me, I’m a Feminist!”

Sookee

Feminismus… steht bei BunterKaffee synonym für Freiheit, Gleichberechtigung, Vielfalt und den Willen, innerhalb einer Gesellschaft miteinander auf Augenhöhe zu leben und freie Entscheidungen treffen zu können.

Am zweiten Tag wollen wir Euch zeigen, warum Feminismus die Lebensbereiche aller Menschen bereichern kann. Neben vielen Überraschungen tagsüber präsentiert Euch BunterKaffee als Highlight des Tages Sookee, the QUING OF BERLIN, live on stage ab 22:00 im BD CLUB. Nach einem kurzen Input wird sie mit dicken Beats und queerfeministischen Texten, die aus der deutschen QueerRap-Szene nicht mehr wegzudenken sind, zum Mit- und Weiterdenken anregen und gemeinsam mit uns für die Gleichberechtigung feiern. Ab 23:30 wird bei der Aftershowparty kopfnickend weitergefeiert mit free Lila-Shots und feinstem HipHop-Partybeat von DJ Lyho. Lila Outfits bekommen freien Eintritt!

 ***

Tag 3: Mittwoch, 17.04.2013

KaffeeGrün – Diskriminierung von Männern?!

Heutige GleichstellungRosenbrocksarbeit steht häufig unter dem Verdacht Männer zu diskriminieren. Der europäische Mann befindet sich scheinbar in der Krise. Egal ob es um „Schmerz

ensmänner“ oder das „Ende des weißen Mannes“ geht, immer stärker wird betont, dass Männer die neuen Unterdrückten in unserer Gesellschaft sind. Ein Blick in die Statistiken spricht jedoch eine gänzlich andere Sprache: Machtpositionen sowohl in Deutschland als auch global sind weiterhin überwiegend männlich besetzt, Männer verdienen in der Regel mehr als Frauen und der Großteil aller Gewalttaten wird von Männern verübt. Was ist also dran an männlicher Benachteiligung?  Dieser Frage geht Hinrich Rosenbrock in seinem Vortrag nach und lädt nach einer kurzen theoretischen Einführung mit anschaulichen Beispielen zu einer anregenden Diskussion ein.

Hinrich Rosenbrock arbeitet am Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkt sind soziale Ungleichheit, soziale Bewegungen, Geschlechterverhältnisse und Migrations- bzw. Rassismusforschung. Für die Heinrich-Böll-Stiftung verfasste er 2012 die Experstise „Die antifeministische Männerrechtsbewegung. Denkweisen, Netzwerke und Online-Mobilisierung“. Zurzeit promoviert er über biographische Perspektiven von undokumentierter Migrant_innen unter geschlechtersensibler Perspektive.

***

Tag 3: Donnerstag, 18.04.2013

KaffeeBunt – Tag der sexuellen Vielfalt

bunterkaffee_logo_WELOVEUALL

Am Donnerstag feiern wir mit Euch die Liebe! Ob hetero, homo, bi, trans oder einfach menschenliebend – wir zelebrieren die Vielfalt der Möglichkeiten.

Workshop

Um die Mittagszeit werdenchristine_1-1 wir auf der Mensawiese ein paar bunte Überraschungen für euch bereithalten. Anschließend laden wir euch ins bc-studentencafé zum Workshop „Regenbogenrechte in Deutschland“ mit Christine Uwase ein. Homo-Ehe, Lebenspartnerschaftsgesetz – wo ist da eigentlich der Unterschied? Wer entscheidet, ob intersexuell zur Welt gekommene Menschen als Mann oder Frau aufwachsen? Wen dürfen Transsexuelle heiraten und wen nicht? Dieser Workshop gibt Antworten auf Fragen wie diese und vermittelt einen Überblick über rechtliche Bedingungen von nicht-heterosexuellen Lebensformen. Queere Familienmodelle und deren rechtliche Situation werden vorgestellt, Deutschland im europäischen Vergleich unter die Lupe genommen und zukünftige Änderungsoptionen angeregt und diskutiert.

Christine Uwase (26) studiert im 9. Semester Jura an der Juristischen Fakultät der Universität Hamburg. Im Studium mit Schwerpunkt Völkerrecht und Europarecht befindet sie sich kurz vorm 1. Staatsexamen. Ihre Leidenschaft sind Menschenrechte und Antidiskriminierungsrecht, seit vielen Jahren setzt sie sich privat im Bereich Antidiskriminierungsarbeit ein und konzentriert sich auch wissenschaftlich auf Menschenrechtspolitik.

WE LOVE U ALL – Party

Am Abend werden wir dann auf der WE LOVE U ALL-Party mit DJ Dave Laborious und buntem Feel-good-Mix eure Glücksgefühle in die Höhe treiben. Mit bunter Zuckerwatte und gratis Jelly-Shots bei „Barbra Streisand“ setzen wir in Kooperation mit dem bc-studentencafé ein Zeichen gegen Intoleranz, weil Liebe einfach Liebe ist. Leute, die als eine Farbe des Regenbogens gekleidet sind, bekommen freien Eintritt!

***

Tag 5: Friday, 04/19/2013

CoffeeOrange – Women International

womenday

Sexism is not only a problem in Germany but on the whole planet. Next to the obvious forms of sexism which are publicly known such as the rapes in India or the debate over abortion in the USA, sexism expresses itself differently in every culture. On Friday we want to meet young women with different cultural backgrounds and talk to them about being a woman in their culture.

***


Share →